Der Palio von Siena, dritter Start

Der Palio von Siena, dritter Start

CHF 960.00Preis


Acryl auf Leinwand 2021
Grösse: Höhe 80 cm x Breite 120 cm

Das Bild zeigt zehn Reiter in der individuellen Farbgebung der von ihnen vertretenen Contrade (in etwa Stadtteil/Kiez). Die Pferde werden ohne Sattel und Zaumzeug geritten.
Das Rennen umrundet den Marktplatz vor dem Rathaus von Siena dreimal.
Nach nicht einmal drei Minuten ist es in der Regel entschieden. Gewonnen hat das Pferd (auch ohne Reiter!), das sein Diadem als erstes über die Ziellinie trägt.
Es gilt als das härteste Rennen der Welt. Immer wieder kommt es zu schweren und sogar tödlichen Verletzungen von Pferd und Mensch.
Die Farben und Wappen der sieben nicht teilnehmenden Contraden sind anders als beim realen Palio auf die Absperrung der Rennbahn gemalt. So sind alle 17 Contraden mit ihren Farben dabei.
Der Palio ist ein seit dem Mittelalter am 2. Juni und am 16. August (Maria Himmelfahrt) statt.